Deserted Fear – Backstage München – 23.03.2019 – Konzertbericht

Als ich vor einiger Zeit sah, dass Deserted Fear als Headliner am 23.03.2019 nach München kommen, war mein erster Gedanke: Super, das haben die Jungs aus Thüringen sich verdient. Als Unterstützung wurden Hierophant und Carnation angekündigt. Bei einem Ticketpreis von unter 20 EUR ein sehr attraktives Paket.

Vor dem Backstage Werk war bereits um 18:30 eine lange Schlange. Zum Glück für ein anderes Konzert, so konnte ich entspannt auf den Einlass für Deserted Fear warten und ein wenig über Konzerte und Musik fachsimpeln.

 

Hierophant

 

Hierophant München 2019
Hierophant – 23.03.2019 – Backstage München – Photo: 81ZombiePictures

 

Kurz vor acht ging es dann los. Die Black Metaller von Hierophant (Enthüller der heiligen Geheimnisse) aus Italien durften vor einer bereits gut gefüllten Halle beginnen. Getaucht in rotes Licht und mit reichlich Blut in den Gesichtern wurde nach einem langen mystischem Intro begonnen. Sehr ordentlich und ein guter Beginn für dieses Konzert. So wunderte es mich nicht, dass viele Gäste nach dem Auftritt der Band direkt zum Merch-Stand liefen und sich mit CDs und T-Shirts eindeckten.

 

Carnation

 

Carnation München 2019
Carnation – 23.03.2019 – Backstage München – Photo: 81ZombiePictures

 

Nach einer kurzen Umbau Pause ging es mit Carnation weiter. Die 2013 in Belgien gegründete Death-Metal Band hatte es nicht schwer, die Stimmung weiter nach oben zu schrauben. Mit The Whisperer (Chapel of Abhorrence 2018) legten sie gleich richtig los. Simon Duson strapazierte seine Stimmbänder und die anderen bearbeiteten ihre Instrumente, als gäbe es kein Morgen. Als mit Fathomless Depths der letzte Song der gelungen Set-List gespielt wurde, war das Publikum bereits fleißig am headbangen und feiern. Was natürlich bei vielen einen weiteren Besuch am Merch-Stand obligatorisch machte.

 

Deserted Fear

 

Deserted Fear München 2019
Deserted Fear – 23.03.2019 – Backstage München – Photo: 81ZombiePictures

 

Kurz nach 21:00 war es dann endlich soweit. Deserted Fear! Obwohl oder gerade weil die Jungs nach eigener Angabe vormittags bereits im Hofbräuhaus eingekehrt waren, legten sie mit Battalion of Insanities (My Empire 2012) so richtig los. Direkt gefolgt von Mortal Reign (Kingdom of Worms 2014).

 

Deserted Fear 2019 München
Deserted Fear – 23.03.2019 – Backstage München – Photo: 81ZombiePictures

 

Nach den ersten paar Liedern folgte eine kurze Verschnaufpause für Band und Publikum. Manuel beginnt mit einer Ansage und wird dabei von laut gerufenen Musikwünschen unterbrochen. Die er dann lässig mit “ Ja, ihr wollt immer nur die Hits hören. Aber wir spielen jetzt erst mal was von der neuen Platte“. The Final Chapter von der im Februar erschienen „Drowned by Humanity“ wurde dann heftig gefeiert. 

 

Deserted Fear Backstage München 2019
Deserted Fear – 23.03.2019 – Backstage München – Photo: 81ZombiePictures

 

Zum Schluss brachte dann Bury Your Dead auch von der My Empire über 7 Minuten pure Power, so dass sich dann auch die letzten Kräfte aufbrauchten. Die Jungs von Deserted Fear nahmen sich danach noch Zeit und bedankten sich per Handschlag bei zahlreichen Fans.

Durchgeschwitzt, völlig erledigt, aber rundum glücklich strömen die Metalheads nach dem Konzert nach draußen. Alle waren sich einig, es war ein sehr gelungener Abend mit sehr guten Bands, jeder Menge Bier und einer Menge Spaß.

\m/

 

Bilder des Abends findet ihr hier:

 

 

Bericht: Steffen

Fotos: 81ZombiePictures

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!