In Extremo

In Extremo am 07.07.2017 beim Tollwood Sommerfestival – Konzertbericht

Das Tollwood Sommerfestival 2017 lockte mit zahlreichen Highlights. Darunter auch eines, welches wir uns definitiv nicht entgehen lassen wollten.

 

 

In Extremo – 07.07.2017 – Tollwood Sommerfestival

 

Schon einige Zeit vor Einlass war der Andrang vor der Musik-Arena groß. Kein Wunder, spielten heute doch die Meister des Mittelalter-Metal hier auf: In Extremo. Die erfolgreichste Band dieses Musik-Genres.

 

Support: Russkaja

 

Bevor die Meister des Mittelalter-Metal die Stage betraten, hieß es Bühne frei für Russkaja!

 

Russkaja
Russkaja – Tollwood Sommerfestival 2017 – Photo: © Andreas „Elwood“ Brauner

 

Bewaffnet mit Geige, Trompete, E-Gitarre, Drums und mehr lieferten Russkaja eine Show die ihresgleichen sucht. Ska trifft Pop trifft Rock trifft… ja was eigentlich? Ganz egal, denn die Musik von Russkaja geht ins Blut und in die Beine. Stillhalten? Keine Chance. Russkaja holen ab und reißen mit. Und beweisen sich als idealer Support für den Hauptact In Extremo.

 

Russkaja
Russkaja – Tollwood Sommerfestival 2017 – Photo: © Andreas „Elwood“ Brauner

 

Russkaja – eine definitive Empfehlung von Metal Affair. Uns wird man bei Konzerten von Russkaja mit Sicherheit wieder einmal sehen.

 

Hauptact: In Extremo

 

Nachdem Russkaja den Fans mit ihrer Musik schon gehörig eingeheizt hatten, legten In Extremo sogleich hinterher. Und das nicht nur mit dem typischen In Extremo-Sound, sondern auch mit hammergeiler Pyro-Action und einer Spielfreude, die sich umgehend auf die Fans übertrug.

 

In Extremo
In Extremo – Tollwood Sommerfestival 2017 – Photo: © Andreas „Elwood“ Brauner

 

Die Stimmung kochte und man merkte In Extremo an, dass sie gehörig Spaß auf der Bühne hatten. Mit unverkennbarer Stimme, Dudelsack und harten Riffs schmetterten In Extremo neben Feuertaufe, Zigeunerskat, Störtebeker, Sängerkrieg und Spielmannsfluch auch Quid Pro Quo, Lieb Vaterland magst ruhig sein, Rasend Herz und einiges mehr.

 

In Extremo
In Extremo – Tollwood Sommerfestival 2017 – Photo: © Andreas „Elwood“ Brauner

 

Rockiger Metalsound trifft auf mittelalterlichen Heavy-Folk. Das ist In Extremo! Mit Roter Stern zeigte die Band ihre Liebe zu Russland und lieferte mit Black Raven auch gleich einen auf russisch gesungenen Song.

 

In Extremo
In Extremo – Tollwood Sommerfestival 2017 – Photo: © Andreas „Elwood“ Brauner

 

Mit Moonshiner endete das Konzert von In Extremo. Zumindest für all jene, die nicht bis zur Zugabe warten wollten/konnten. Sie verpassten damit Liam sowie Pikse Palve und mit diesen beiden Liedern einen Konzertabschluss, wie er besser hätte nicht sein können.

 

Vielen Dank an Russkaja für die tolle Eröffnung des Abends. Und ein riesiges Dankeschön an In Extremo für das grandiose Konzert. Wir von Metal Affair freuen uns schon auf das nächste Konzert mit euch!

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
Scroll to Top