The Hu München Januar 2020

The Hu – The Gereg Tour Europe & UK 2020 – 30.01.2020 – Technikum

Am Donnerstag, dem 30.01.2020, war es endlich soweit: The Hu beehrte München im ausverkauften Technikum und trat auf dem Prüfstand, ob der Hype um die Newcomer begründet ist. Doch vorher sollten Fire Form The Gods die Leute einstimmen. 

Fire From The Gods

Pünktlich unter Rap-Samples kamen die Jungs von Fire From The Gods auf die Bühne, um mit einem ordentlichen Kriegsschrei loszulegen. Sie bretterten eher modernen Metal mit einer Mischung aus Shouts, Cleangesang, Rap und einem Schuss Gospel, was seltsamerweise auch noch aufging. Dass die Band unter Strom stand, zeigte sich vor allem beim Sänger, der wie ein Flummi über die Bühne hämmerte, während sich die gesamte Band die Seele aus dem Leib spielte! 

Ohne Frage ein klares Kontrastprogramm zu mongolischem Kehlgesang Rock. Für Fans modernerer Kombos mit diversen Einflüssen war Fire From The Gods definitiv das pünktliche Erscheinen wert. Das Publikum wussten sie jedenfalls mit ihrer Hingabe ordentlich aufzuheizen und in Wallung zu bringen. Dass der Drummer dann noch fließend Deutsch sprach, brachte dann noch mal extra Nähe zum Publikum. 

Als Support lieferten Fire From The Gods ohne Frage einen Klassejob ab!

The Hu

The Hu München 2020
The Hu – 30.01.2020 – Technikum München – Photo: © The Discovered Land

Allein schon der Anblick zu Beginn war göttlich: The Hu, acht Leute, mehr Orchester als Band – halb und halb klassische und traditionelle Instrumente. Der Spagat zwischen Vergangenheit und Gegenwart gelang ab der ersten Sekunde. Schnell stellten The Hu klar, dass der Hype um ihre Band und ihren als Hunnu Rock betitelten Stil einen guten Grund hatte. 

Bei dem Mix aus bikertauglichem Rock und mongolischen Kehlgesang mit Pferdekopfgeigen geriet man als Headbanger, sofern Platz dazu war im völlig ausverkauften Technikum, schneller in Trance, als man dachte. Zudem war, Dank dem guten Mix, der Kehlgesang wunderbar zu hören und konnte so seine Wirkung entfalten. Einzig das wild feiernde Publikum, dass die Band anfeuerte wie verrückt, konnte einen da zurückholen. Die Band tat ihr Übriges, die Leute immer mehr und mehr anzufeuern, was in ausgiebigen „Hu“-Chören gipfelte. 

The Hu 01/2020 München
The Hu – 30.01.2020 – Technikum München – Photo: © The Discovered Land

Von zartem Dunst umgeben und in warmes Licht getaucht beschworen The Hu während des Sets ihr Erbe auf der Bühne gekonnt hinauf und ließen sich vom Publikum verdient feiern, das als wilder Mix aus Landsleuten der Band, Metalheads und Rockern vereint den Gig genoss.

Und es war ein verdammt geiler Moment, als auf der Pferdekopfgeige ein Solo gespielt wurde, dass es genügend Gitarristen alt aussehen ließ. Als Fan von Streichern kam man da glatt zweifach auf seine Kosten. 

The Hu Januar 2020 München
The Hu – 30.01.2020 – Technikum München – Photo: © The Discovered Land

The Hu lieferten eine astreine Lehrstunde ab, wie man traditionelle Musik und Rock zu einer neuen Einheit verschmilzt, ohne sich in billigen Kitsch oder Jahrmarktsmusik zu verrennen.

Weitere Bilder des Abends: The Hu 

Bericht: Manni

Photos: The Discovered Land

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Content is protected !!
Scroll to Top